Unsere natürlichen Partner

Die Anzahl der Gruppierungen, die sich im gemäßigt-bürgerlichen Lager schon geformt haben, ist groß – das ist Segen und Fluch zugleich.

Auch, wenn wir eine formale Zusammenarbeit gerade erst entwickeln:
Mit den nachfolgenden Gruppierungen führen wir bereits Gespräche, oder möchten bald ins Gespräch kommen – um unser Grundanliegen, die Sammlung und Einung des bürgerlichen Lagers, spürbar voranzubringen:

Auf Facebook empfehlen wir unter anderem die folgenden Gruppen:

 

Auch die Anteile der CDU/CSU, der FDP, aber auch der AfD, die sich ausdrücklich gemäßigten, bürgerlich-liberal-konservativen Werten und Ansichten nahe fühlen, sind uns natürlich als Gesprächspartner und Unterstützer herzlich willkommen.

 

Alle Demokraten müssen weniger übereinander, sondern mehr miteinander reden!
Und das beginnt schon in unseren eigenen Reihen. Bei uns – dem bürgerlichen Lager.

Ausgewählte Initiativen und Netzwerke, deren Grundanliegen aus unserer Sicht unterstützenswert ist:

 

Ausgewählte Publikationen, die eine differenzierte Sichtweise gegen den linken Mainstream verteidigen:

Kooperation, nicht Konkurrenz.

Es geht nicht darum, sich gegenseitig das Wasser abzugraben.

Es geht darum, sich zusammenzuschließen.
Damit wir gemeinsam aktions- und kampagnenfähiger werden, als wir es heute sind.

Nur mit medialer Aufmerksamkeit, mit seriösen, differenzierten, sachlichen und engagierten Diskussionsbeiträgen werden wir ein Stück der Diskurshoheit, die die Linke in Deutschland an sich gerissen hat, zurückerobern können.

Dazu braucht es Mut, dazu braucht es Wahrnehmbarkeit, dazu braucht es Geschlossenheit.

Es geht darum, nicht das Trennende in den Mittelpunkt zu stellen – sondern das, was uns verbindet!

NICHT DAS TRENNENDE, SONDERN DAS, WAS UNS VERBINDET.