Anlässlich der Kritik an der Schauspieler-Kampagne #allesdichtmachen

Unser Sharepic vom 24. April 2021


Es war natürlich vorhersehbar: Die Lautsprecher in Politik und Medien knüppeln verbal ein paar angesehene und völlig untadelige Schauspieler nieder, die auf subtile Art und Weise Kritik geübt und ihre Meinung zum Ausdruck gebracht haben.


Man kann #allesdichtmachen gut finden oder schlecht. Man kann die Kritik kritisieren, ja.

Aber die Forderung nach Berufsverboten, Diskreditierung, Mundtot-Machen - dafür gibt es ein Wort:

Zersetzung.


Wehren wir uns endlich dagegen!

#bleibtstandhaft #stopptCancelCulture

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen