Frisch, dnyamisch und dennoch schlicht: Das neue BFA-Logo

Verein ändert nicht nur sein Aushängeschild



wolfgang.kaiser@bfa-verein.de
Das neue Logo des BFA

Der Bürgerlich-Freiheitliche Aufbruch führt ein neues Logo ein. Es soll frischer, farbiger und auch dynamischer wirken, dennoch an Schlichtheit nicht verlieren, so der amtierende BFA-Vorsitzende Carsten Schanz.


Eine extra eingerichtete Arbeitsgruppe wählte nun das neue „Aushängeschild“ des BFA aus. Den Zuschlag erhielt ein Berliner Grafikdesigner.


„Wir verknüpfen die Farbe Blau als Farbe des Konservatismus mit einem satten Orangeton, welcher im politischen Bereich Aufbruch und Neuanfang symbolisiert“, so Schanz.


In weiteren Schritten werden nun alle Vordrucke, Visitenkarten und Online-Formate zeitnah angepasst. Bei der Mitgliederversammlung werden zudem erstmals die neuen Imagebroschüren des BFA ausgegeben.


Am heutigen Abend werden auch die Weichen für einen BFA-Shop gestellt, über den Artikel im neuen BFA-Design bezogen werden können.


"Zur Mitgliederversammlung werden wir ein großes Paket vorlegen: eine neue Satzung, drei weitere Ordnungen sowie erste Ergebnisse zum Runden Tisch gilt es zu verabschieden und letztlich wichtige Nachwahlen zum Vorstand durchzuführen", erklärt der Interimsvorsitzende.


Die Mitgliederversammlung tagt am 9. April in Berlin.




(BFA - 15.03.2022)



35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen