Neue Satzung ist in Kraft getreten

Regelwerk stellt den BFA breit auf



wolfgang.kaiser@bfa-verein.de

Die im April von der Bundesversammlung verabschiedete Satzung ist in Kraft getreten.


Das Amtsgericht Fulda unterrichte den Bundesvorstand gestern über die Eintragung im zuständigen Vereinsregister. "Damit ist sie nun für uns bindend", erklärt BFA-Vize Carsten Schanz.


Die neue Satzung ersetzt das bisherige Regelwerk, das ohnehin als Übergangs-Lösung betrachtet wurde und schnell Defizite aufzeigte. "Vor einem Jahr war noch nicht deutlich absehbar, wie sich der BFA ausrichten wird und welche Instrumente er braucht. Nun haben wir Lücken geschlossen, handwerkliche Fehler behoben und können uns in ganzer Breite und vor allem in verschiedene Richtungen bewegen", sagt Schanz.


Mit der Satzung werden nun auch die anderen Regelwerke des BFA Anwendung finden. Die ebenfalls im April in Berlin verabschiedete Geschäftsordnung für Versammlungen, aber auch die Finanz- und Beitragsordnung und die Wahlordnung, sind jetzt bindend.


Eine Übersicht über die aktuellen Texte finden Sie hier.





(BFA - 25.06.2022)


31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen